Vorgeschichte


Jahr Ereignis
Karte Karte

seit 1841 Bemühungen der Betreiber der Steinkohlezechen in Stockheim um die Verlängerung der Ludwigs-Süd-Nord-Bahn über Stockheim zur bayerischen Nordgrenze
14. Januar 1841 Vertrag zwischen dem bayerische Staat, dem Königreich Sachsen und dem Herzogtum Sachsen-Altenburg zum Bau einer Eisenbahnstrecke von Leipzig nach Nürnberg mit Grenzübergang bei Hof
25. August 1843 Verabschiedung des Gesetzes für die Bahnstrecke Lindau-Augsburg-Nürnberg-Bamberg-Lichtenfels-Neuenmarkt-Hof (Ludwigs-Süd-Nord-Bahn)
1844 Eröffnung Nürnberg-Bamberg
1846 Eröffnung Bamberg-Lichtenfels-Neuenmarkt
4. Dezember 1859 Vereinbarung zwischen den königlichen Verkehrsanstalten, der Stadt Kronach und Freiherr Theodor von Klett (Besitzer einer Eisengießerei) über den Bau einer Pachtbahn von Hochstadt-Marktzeuln nach Stockheim
20. Februar 1861 Eröffnung Hochstadt-Kronach-Gundelsdorf
1. März 1963 Eröffnung Gundelsdorf-Stockheim
danach Gründung von Eisenbahnkomitees in Ludwigstadt, Kronach und Nordhalben zur Weiterführung der Strecke nach Thüringen, Kronach und Ludwigstadt plädierten für der Weiterbau Stockheim-Pressig-Ludwigstadt-Eichicht (Frankenwaldbahn), Nordhalben war für die Linienführung Kronach-Nordhalben-Wurzbach-Eichicht (Rodachtal- und Sormitztalbahn)
1869 Gründung der Rodach-Sormitz-Eisenbahngesellschaft, fortschreitende Trassenplanung im Rodach- und Sormitztal
20. Dezember 1871 Eröffnung der thüringer Strecke Gera-Eichicht
15. Dezember 1872 Konzession zum Bau der Linie Kronach-Nordhalben-Wurzbach-Eichicht mit Abzweig Nordhalben-Naila-Hof an die Saale-Main-Eisenbahngesellschaft durch Ministerialbeschluss der bayerischen Regierung, private Finanzierung ohne staatliche Unterstützung
30. Mai 1874 Antrag auf Staatsfinanzierung oder staatliche Unterstützung, da die notwendigen Mittel nicht aufgebracht wurden, Antrag wurde abgelehnt, Auflösung der Gesellschaft noch im gleichen Jahr
1. Februar 1880 Dekret über den Bahnbau der Frankenwaldbahn (Stockheim-Pressig-Steinbach am Wald-Ludwigstadt) auf Staatskosten
8. August 1885 Eröffnung Stockheim-Ludwigstadt und Eichicht-Probstzella
1. Oktober 1885 Lückenschluss Ludwigsstadt-Probstzella
26. Juli 1900 Eröffnung der Nebenbahn Kronach-Nordhalben (Rodachtalbahn)
1899-1902 Nordhalben Nordhalben

Bau des Nordhalbener Bahnhofes mit Lokschuppen, Abortgebäude, Empfangsgebäude und Güterschuppen, alle Gebäude sind noch heute weitgehend im Originalzustand erhalten und Staatsbahnfotograf im Bahnhof Nordhalben
(Quelle: www.rodachtalbahn.de - Sammlung Heinz Lautenschläger und Sammlung Verkehrsmuseum Nürnberg)




Sormitztalbahn Hockeroda-Unterlemnitz (-Blankenstein)


Jahr Ereignis
ca. 1875 Projekt Erfurt-Saalfeld-Lobenstein-Hof als Nord-Süd-Verbindung, involviert waren Preußen, Bayern, Schwarzburg/Rudolstadt, Saalfeld/Meiningen und Reuß j.L.
Bildung von Eisenbahnkomitees in Leutenberg, Wurzbach und Lobenstein
anschl. Karte

Mehrere Vorschläge für die Trassenführung: Zschachenmühle-Ruppersdorf-Eliasbrunn-Friesau; Leutenberg-durch den Ilmgrund nach Thimmendorf-Lückenmühle; eigener Anschluß für Wurzbach; schließlich einigte man sich auf den heutigen Streckenverlauf
(Quelle: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

1900 Bau_1_1900

Roescheisen noch ohne Bahnstrecke
(Foto: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

Winter 1903/04 Endvermessung der Trasse
1905 Details zum Bahnbau im Leutenberger Kreisblatt über eine elektrisch betriebene Bahn, die Energie sollte von einer bei Ziegenrück geplanten Saaletalsperre kommen
5.7.1906 Erster Spatenstich auf dem Flauer bei Leutenberg
1906/07 Bau_4_1907

Bahnbau bei Grünau, es waren rund 3000 Mann in fünf Abschnitten eingesetzt
(Foto: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

1906/07 Bau_3_1907

Bauzug am südlichen Stadtausgang zu Leutenberg
(Foto: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

1906-1908 Baeren_1906

Bau des Eisenbahnviaduktes bei der Bärenmühle in Wurzbach
(Foto: Privatarchiv W. Baum, Wurzbach)

1907 Roesch_1_1907

Bahnbau am Roescheisenschen Alexandrabad
(Foto: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

1907 Roesch_2_1907

Bahnbau am Roescheisenschen Alexandrabad
(Foto: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

1907 Bau_2_1907

Roescheisen jetzt mit Bahnstrecke
(Foto: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

15.12.1907 Eröffnung des Abschnittes Hockeroda-Wurzbach
15.12.1907 Festzug_1907

Einfahrt des Festzuges in Leutenberg anläßlich der Steckeneröffnung
(Foto: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

15.12.1907 Fahrkarte_1907

Fahrkarte für den Festzug
(Quelle: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

15.12.1907 Festessen im Rathaussaal zu Leutenberg anläßlich der Eröffnung
1907 Fest_1907.jpg

Gedenkblatt zur Streckeneröffnung als pdf-Datei (1.5 MB)
(Quelle: Privatarchiv Horst Wagner, Leutenberg)

1.3.1908 Eröffnung des Abschnittes Wurzbach-Unterlemnitz
1908 Ablösung der Pferdepost durch die Bahnpost